Hauspreise in Phuket

Attraktive Hauspreise in Phuket zum Einsteigen

Auch wenn die Lebenshaltungskosten in Phuket höher sind in diesen Tagen, sind die Hauspreise in Phuket unter Berücksichtigung der Umgebung, Strände, Schulen, Infrastruktur und Zugang zum internationalen Flughafen als Drehscheibe, sind nach wie vor gering.

Immobilienmakler und Bauunernehmer zielten in der Vergangenheit absichtlich auf Banken und Investoren aus Singapur und Hongkong. Diese waren eine leichte Beute um sie davon zu überzeugen, dass sie für ein Eigenheim doppelt so gross wie an ihrem Hauptwonnsitz, hier in Phuket eine Liegenschaft mit grossem Garten für einen Bruchteil des Preises erhalten.

Da sich der Markt aufgrund der Nachfrage geändert hat, suchen heute Agenten, Entwickler und Wiederverkäufer überall nach Käufern. Wer immer die Käufer sind, der Preis für den Einstieg in einen Hauskauf stellt immer noch einen guten Wert für Ihr Geld dar, sofern die Auswahl sorgfältig geprüft wird. Als Beispiel zum Vergleich kostet in den östlichen Vororten von Bondi in Sydney ein Eigenheim sagenhafte 20 Millionen Australische Dollar (ca. CHF 17 Mio.), zugegeben, makellos sauber und an vorteilhaftem Standort, aber von der Größe her nicht annähernd was man hier auf Phuket für z.T. fantastische Liegenschaften für viel weniger Geld bekommt. Für den Preis eines kleinen Appartements in Sidney, das nicht neu aber gut erhalten ist bekommen Sie hier ein Haus mit grossem Garten. Das sind die interessanten Alternativen für Investoren in ein Haus in Phuket, für das zudem eine Hohe Nachfrage zum Mieten besteht. In Zukunft werden deshalb immer mehr Rentner aus Europa, USA und Australien ihr Erspartes in ein Eigenheim in Phuket investieren, sei es als zweites Heim oder als ständiger Wohnsitz. Phuket lockt eine hohe Zahl von ausländischen Investoren in Wohneigentum an.

Für eine Luxusvilla werden über 100 Mio. THB (über 2.7 Mio. CH) bezahlt, während für 1-Zimmer-Apparments mit nur 40-50 m2 bis 5 Mio. THB (ca. 145’000 CHF) bezahlt werden. In letzter Zeit ist jedoch die Nachfrage für Häuser, die unter 20 Mio. THB (ca, 550’000 CHF) kosten, stark gestiegen. Allerdings stehen diese Häuser meist auf nur 200 – 300 m2 Land. Im Vergleich stellt das hier angebotene Objekt eine äusserst günstige und interessante Investition dar, weil Sie dafür doppelt soviel Land bekommen.

Da das Bauland an der Westküste in Phuket langsam knapp wird ist vorauszusehen, dass die Landpreise in Zentralphuket in den kommenden Jahren weiterhin massiv steigen werden. Das gleiche gilt auch für die Ostseite der Insel, wobei dort im Vergleich zu Zentralphuket noch keine Infrastruktur vorhanden ist. Das führt auch dazu dass die Preise für neue Hausprojekte viel teuerer sind als für bereits gebaute Häuser. Wer also jetzt in ein Haus von einem Erstbesitzer investiert darf sich bei einem Wiederverkauf in der Zukunft über rasant steigende Verkaufspreise freuen. Das bedeutet für einen Käufer einen hohen Investitionsschutz und die Aussicht auf einen stattlichen Gewinn beim Wiederverkauf.

Thailand ist eine der beliebtesten Länder für Auswanderer und steht auf Rang 6 gemäss der Internationalen Organisation für Auswanderer. Innerhalb Thailand ist Phuket nach wie vor der beliebteste Ort für Urlauber wie auch für Leute die sich in Thailand niederlassen möchten. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Hier befinden sich einige der schönsten Strände der Welt, der Entwicklungsstandard ist auf Phuket sehr hoch, das Shopping- und Unterhaltungsangebot ist fast unerschöpflich sowie die Nähe zum modernen Internationalen Flughafen mit Direktflügen von und nach vielen Orten in Asien, Europa, Mittlerer Osten und Australien. Phuket hat im Vergleich zu anderen Orten in Thailand und Südostasien eine ausgezeichnete Infrastruktur mit Schulen, Erstklass-Spitälern und gutem Strassennetz, Lifestyle und natürlich gutem Wetter, Thaikultur, Internationale Küche, etablierte Ausländerkommunen, Sportaktivitäten um nur einige Beispiele zu nennen.